Archiv: Neuigkeiten aus Saale-Unstrut und Sachsen

2012: Gute Qualitäten aus Sachsen & Saale-Unstrut

Auf der großen gemeinsamen Jungweinprobe der Anbaugebiete Sachsen und Saale-Unstrut Mitte April in Dresden präsentierten 47 Weingüter und die beiden Genossenschaften insgesamt 184 Weine des aktuellen Jahrgangs. In beiden ostdeutschen Anbaugebieten war man mit den Erntemengen im vergangenen Jahr nicht zufrieden, doch angesichts der guten und teilweise sehr guten Qualitäten hellten sich die Minen der Weinbaupräsidenten Dr. Bernd Kastler (Sachsen) und Siegfried Boy (Saale-Unstrut) wieder auf. Insbesondere die Weiß- und Grauburgunder wussten in großer Zahl zu überzeugen. Auch bei Müller-Thurgau, Traminer und Scheurebe gab es einige überdurchschnittlich gute Weine zu probieren. Schwieriger scheint es 2012 bei Gutedel und Bacchus zu sein. Die sächsischen Winzer feierten dieses Jahr mit „100 Jahre Goldriesling“ ihre autochthone Sorte, die gut gelungen ist. Bei den Rotweinen ging wie in den Vorjahren das Qualitätsniveau deutlicher auseinander. Einige Premiumweine, rote wie weiße, wurden noch nicht oder nur als Fassproben gezeigt. Hier darf man gespannt sein, was qualitativ noch oben noch geht. Die gemeinsame Jungweinprobe Sachsen & Saale-Unstrut fand bereits zum 23. Mal statt. Gastgeber 2014 wird wieder Freyburg/Unstrut sein.
www.weinbauverband-sachsen.de