Archiv: Neuigkeiten aus Saale-Unstrut und Sachsen

Saale-Unstrut: Eisweine des Jahrgangs 2013 – eine besondere Rarität

Eisweine sind eine Rarität, denn aufgrund der unkalkulierbaren und besonders schwierigen Bedingungen – bei der Lese müssen es mindestens minus 7 Grad C sein – sind selbst in guten Jahren nur geringen Mengen verfügbar. Die Eisweinernte 2013 ist in vielen Gebieten wegen des langen milden Winters ausgefallen. Nur wenige Produzenten behielten die Nerven, ihre Trauben hängen zu lassen und hatten zudem das Glück des Frostes in den späten Januartagen des Jahres 2014 (diese Weine gehören noch zum Jahrgang 2013). Eisweinkönig 2013 ist das Thüringer Weingut Zahn , dass bei minus 11 Grad 50 Liter Riesling mit dem deutschen Eiswein-Rekordgewicht des Jahres von 182 Grad Oechsle erntete. Die Winzervereinigung Freyburg/Unstrut barchte etwa 160 Litern des süßen Mosts ein. Weitere 30 Liter konnte das Weingut Böhme und Töchter aus Gleina den Beeren abringen. Homöopathische Mengen erntete auch das Naumburger Weingut Hey.
www.weingut-zahn.de