Archiv: Neuigkeiten aus Saale-Unstrut und Sachsen

Hagelschauer schädigt sächsischen Wein

Wie das Sächsische Staatsweingut Schloss Wackerbarth mitteilte, kam es am 8. Juli 2014 zwischen 15.30 und 16.00 Uhr in der Region Diesbar-Seußlitz zu einem heftigen Hagelschauer, bei dem Rebflächen auf insgesamt rund 50 Hektar zum Teil deutliche geschädigt wurden. Welche Ernteausfälle zu erwarten sind, lässt sich bisher noch nicht sagen. In den betroffenen Lagen, von Laubach bis zur Heinrichsburg, baut z. B. Schloss Wackerbarth seine Sektgrundweine und Frühburgunder an. Vor allem Frostschäden und starke Regenfälle sowie Hagel führten zwischen 2009 und 2013 immer wieder zu erheblichen Einschnitten bei der Erntemenge in Sachsen.
www.schloss-wackerbarth.de